Seit 1988 besitzt die Ortsfeuerwehr Lingen einen Gerätewagen Gefahrgut.

Da dieses Fahrzeug mit umfangreichem, speziellem Gerät beladen und für den Umgang mit Gefahrgütern besonderes Wissen nötig ist, dass über das „normale“ Wissen eines Feuerwehrmannes hinausgeht, wurde parallel dazu die Gefahrgutgruppe eingerichtet.

In diese Gruppe sind alle Mitglieder freiwillig eingetreten. Dies ist wichtig, da es sich zum größeren Teil um eine theoretische Ausbildung handelt.
Es sind fast alle Mitglieder Atemschutzgeräteträger. So können sie in einen Gefahrenbereich vorgehen und dort zum Beispiel Messungen durchzuführen oder Gefahrgüter durch abdichten oder umpumpen sichern. Hierzu wird oft zusätzlich zum Umluftunabhängigen Atemschutzgerät ein Chemikalienschutzanzug (CSA) getragen.

Auf dem GWG sind Hilfsmittel zum:

  • Schutz der Einsatzkräfte vor gefährlichen Gütern,
  • Auffangen von Gefahrgütern,
  • Abdichten von Behältern,
  • festlegen des Gefahrenbereiches,
  • erkennen eines Stoffes/Gefahrgutes

 

verlastet.

Außerdem haben wir eine „Grundausstattung“ für den Umgang mit atomaren Stoffen.

Natürlich werden alle Mitglieder auch neben dieser Ausbildung in den anderen Themenbereichen weiterhin ausgebildet.

Zug 1 Gruppe 1 (Gefahrgut)

Aktuelle Einsätze

Einsatz # 92
Einsatzzeit 08:16 - 08:30
Kameraden 3
Fahrzeuge RW-K
Einsatz # 91
Einsatzzeit 18:17 - 20:15
Kameraden 12
Fahrzeuge GW-L, HLF 20
Einsatz # 90
Einsatzzeit 08:59 - 09:45
Kameraden 27
Fahrzeuge DLK 23 / 12, ELW 1 , HLF 20, MTW, RW-K, TLF 24/50
weitere Einsätze

Neuste Meldung

weitere Meldungen