Im Normalfall befinden sich keine Feuerwehrleute im Feuerwehrhaus. Wie aber erfahren die Feuerwehrleute das ein Einsatz ist?

Früher wurden hierfür die Sirenen genutzt. Mit fortschreitender Technik gab es dann die Funkmeldeempfänger, die auf analoge Basis mit einer „Stillen Alarmierung“ die Kameradinnen und Kameraden alarmierten. Wir hatten dabei analoge Funkmeldeempfänger die mit einer 5-Ton-Folge oder einer speziellen FMS-Codierung alarmierten.

 

Digitalisierung: Neue AAO und Digitale Pager für die FF Lingen

Nach mühsamer Arbeit haben wir seit September 2018 eine komplett neue Alarm- und Ausrückordnung (AAO) ins Leben gerufen. Diese neue AAO wurde vom Landkreis Emsland vorgegeben und für die FFL nochmals extra angepasst, da wir viele Sonderfahrzeuge besitzen. Daher wurden in einem eigens für dieses Thema gegründeten Arbeitskreis alle Einsatzstichworte überarbeitet und mit den dazu vorgesehenen Fahrzeugen komplettiert. Des weiteren fand eine neue Einteilung der Meldegruppen statt, die im Wechselprinzip alarmiert werden. Insgesamt haben wir mit der neuen Digitalen Alarmierung vier Alarmzüge gebildet.


(c)Unitronic

Außerdem haben wir die Möglichkeit, bestimmte Sondergruppen alarmieren zu lassen. Diese sind zum Teil Quartals-mäßig aufgeteilt und werden dann im Wechselprinzip alarmiert. 

• Maschinisten (Drehleiter/Rüstwagen)

• Zugführer

• Atemschutzgeräteträger

• Gefahrgut (CSA Träger)

• Bootsführer

• Ortsführung

• Schichtarbeiter

• IUK Gruppe

• Pressesprecher

Rückmeldefunktion der Personalstärke

Die Umstellung auf die neue AAO hat sich bereits bewährt. Man kann nun gezielter Personal alarmieren, durch den festen Plan der vier Alarmzüge auch in etwa abschätzen, wie viel Personal zur Verfügung steht. Da wir mit dem neuen Pager auch eine sogenannte Rückmeldefunktion haben, kann die Leitstelle schon nach der Alarmierung auswerten, wie viel Personal am Einsatz teilnimmt und kann dann ggf. bei Personalengpässen direkt Personal nach alarmieren.

 

Die altbewährte Sirene 

In der Stadt Lingen besteht allerdings auch heute noch die Möglichkeit die Sirenen auslösen zu lassen. Jeden 1. Samstag im Monat kann man diese noch als Probealarm hören. Hierbei wird die Sirene aber nur einmal „angestoßen“. Bei einem realen Feueralarm würde die Sirenen 1 Minute lang mit zwei Unterbrechungen heulen.

 

Hausbereitschaft

Dieses sind acht Wohnungen die direkt bei der Feuerwehr sind und in denen Kameradinnen und Kameraden wohnen. Jeden Tag haben je zwei dieser Bewohner „Bereitschaftsdienst“ und arbeiten kleinere Einsätze (z.B. Containerbrand)  mit den anderen Bewohnern zusammen ab. Diese Bereitschaft wird Grundsätzlich bei allen Einsätzen mit alarmiert.

Aktuelle Einsätze

Einsatz # 235
Einsatzzeit 16:42 - 00:00
Kameraden
Fahrzeuge TLF 24/50
Einsatz # 234
Einsatzzeit 23:14 - 00:00
Kameraden
Fahrzeuge DLK 23 / 12, MTW, RW-K
Einsatz # 233
Einsatzzeit 18:35 - 00:00
Kameraden
Fahrzeuge DLK 23 / 12
weitere Einsätze