Im Falle eines Brandes ist schnellst möglich die Feuerwehr zu alarmieren. Dies kann durch Feuermelder oder telefonisch unter Tel.: 112 geschehen. Der Einsatz der Feuerwehr bei Bränden und Menschenrettungen erfolgt kostenlos. Dies ist auch der Fall, wenn der Meldende sich getäuscht hat, oder wenn das Feuer inzwischen selbst gelöscht wurde.

Böswilliges Fehlalarmieren wird jedoch in Rechnung gestellt.
Außerdem stellt der Notrufmissbrauch einen Straftatbestand dar!

Bei einer telefonischen Brandmeldung sollte ruhig und deutlich gesprochen werden. Es ist mitzuteilen:

  • Wer meldet? (Name)
  • Was ist passiert? (Feuer oder Unfall)
  • Wo ist es passiert? (Ort, Straße und Hausnummer)
  • Wieviele Verletzte? (Anzahl und Art der Verletzung)
  • Warten auf weitere Fragen!

Beachten Sie nach Ihren Angaben, dass die Rettungsleitstelle das Gespräch beendet.

Wenn Du einen Notruf auf einer Strasse außerhalb einer geschlossenen Ortschaft (Autobahn, Bundesstrasse) meldest, gebe immer die genaue Bezeichnung der Strasse (B- 214), die Fahrtrichtung (Richtung Thuine), die Kilometerangabe (km 23) oder einen markanten Punkt (kurz vor Baccum) an. Mit solch genauen Ortsangaben ist es leichter, die Unfallstelle zu finden.

Andere Notrufnummern und Informationsstellen:

  • Polizei: 110
  • Rettungsdienst: 112
  • Krankentransport: 05931-19222
  • Giftnotruf: 0551/19240

Aktuelle Einsätze

Einsatz # 183
Einsatzzeit 09:39 - 10:30
Kameraden 3
Fahrzeuge RW-K
Einsatz # 182
Einsatzzeit 19:41 - 20:15
Kameraden 3
Fahrzeuge TLF 24/50
Einsatz # 181
Einsatzzeit 12:18 - 13:45
Kameraden 30
Fahrzeuge ELW 1 , GW-G, TLF 24/50 , TroTLF 16, ABC-Zug Bawinkel
weitere Einsätze