Wenn man sich entschlossen hat Mitglied einer Feuerwehr zu werden darf man natürlich nicht direkt bei Einsätzen mitfahren.

Hierfür bedarf es einer guten Ausbildung die auch ständig, dass heißt während der ganzen Zeit als Mitglied in der Feuerwehr, weitergeführt und vertieft wird.

In der Grundausbildung, die über eine Dauer von 2 Jahren geht, absolviert man den Lehrgang zum Truppmann. Außerdem werden hier die Lehrgänge zum Sprechfunker und zum Atemschutzgeräteträger getätigt. Die Lehrgänge finden meistens immer auf Kreisebende statt. Dazu ist es die Pflicht in der Grundausbildung stetig am Feuerwehrausbildubgsdienst teilzunehmen.

 

Nach erfolgreichem Abschluss der Grundausbildung wird man dann bei der Feuerwehr auf der Jahresdienstversammlung verpflichtet. Diese Verpflichtung spricht man dem Oberbürgermeister der Stadt Lingen nach. Das Versprechen lautet:

 

 

 

„Ich verspreche,
meine freiwillig übernommene Pflichten
pünktlich und gewissenhaft zu erfüllen
und gute Kameradschaft zu halten.“

verpflichtung

 

Anschließend folgen dann weitere Lehrgänge wie z.b der Lehrgang zum Maschinisten, Truppführer oder auch Führungslehrgänge. Letztere finden an den Landesfeuerwehrschulen in Celle oder Loy statt und dauern eine oder zwei Wochen.

Aktuelle Einsätze

Einsatz # 235
Einsatzzeit 16:42 - 00:00
Kameraden
Fahrzeuge TLF 24/50
Einsatz # 234
Einsatzzeit 23:14 - 00:00
Kameraden
Fahrzeuge DLK 23 / 12, MTW, RW-K
Einsatz # 233
Einsatzzeit 18:35 - 00:00
Kameraden
Fahrzeuge DLK 23 / 12
weitere Einsätze